Das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) führt eine Vielzahl von amtlichen Statistiken des Bundes und der Europäischen Union durch und bereitet sie auf.

Die Ergebnisse der statistischen Erhebungen sind eine wichtige Planungs- und Entscheidungsgrundlage für staatliche und private Stellen in den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sonstigen Bereichen. Sie sind damit zugleich eine der wichtigsten Bemessungsgrundlagen für finanzielle Leistungen.

Unterstützen Sie uns als

Datenbankentwickler oder Datenbankentwicklerin (w/m/d) im Dezernat 15 „Regionalstatistische Datenbank, Forschungsdatenzentrum, übergreifende Analysen“.

Das LSN hat zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen Arbeitsplatz als Datenbankentwicklerin oder Datenbankentwickler (m/w/d) im Teildezernat 15a „Regionalstatistische Datenbank“, längstens bis 30.06.2021, befristet zu besetzen.

Der Arbeitsplatz ist der Entgeltgruppe 11 TV-L zugeordnet. Die Eingruppierung ist abhängig von Ihren persönlichen Voraussetzungen und erfolgt in die Entgeltgruppe 10 bzw. 11 TV-L.

Das LSN betreibt eine regionalstatistische Datenbank, aus der sich alle Interessierten statistische Informationen zu einer Vielzahl von Themen kostenfrei herunterladen können. Um die Daten in der Veröffentlichungsplattform LSN-Online verfügbar machen zu können, sind Einzeldaten aus den statistischen Erhebungen systematisch auszuwerten und zu aggregieren, die statistische Geheimhaltung sicherzustellen und die Daten in Form von Matrizenspeichern bzw. Datenquadern zu speichern. Das Teildezernat 15a „Regionalstatistische Datenbank“ ist für den Betrieb und die Weiterentwicklung dieser Datenbank zuständig.

Was sind Ihre Aufgaben?

Der Arbeitsplatz ist dem Bereich „Regionalstatistische Datenbank“ zugeordnet. Die derzeit im Einsatz befindliche großrechnergestützte Datenbank des LSN und die eigenentwickelte Programmiersprache DABANK, die für die Datenaufbereitungsprozesse genutzt wird, sollen abgelöst werden. Der/die Arbeitsplatzinhaber/in wird in ein bestehendes Entwicklungsteam integriert und hat die Aufgabe, erforderliche Umstellungen der Datenaufbereitungs- und Einspeicherungsprozesse vorzubereiten, zu begleiten und den Aufbau einer großrechnerunabhängigen Datenbank mitzugestalten. Darüber hinaus wird perspektivisch der Einsatz von GENESIS-Online als Veröffentlichungswerkzeug geprüft. GENESIS ist ein Standardwerkzeug im Statistischen Verbund zur Veröffentlichung von statistischen Ergebnissen. Der/die Arbeitsplatzinhaber/in hat die Aufgabe, die Machbarkeit einer Umstellung auf GENESIS zu prüfen und diese vorzubereiten.

Auf dem Arbeitsplatz fallen folgende Tätigkeiten an:

Worauf kommt es uns an?

Sie verfügen über eine einschlägige Hochschulausbildung (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) z.B. Informatik oder über gleichwertige, aufgrund eines erfolgreichen Abschlusses einer Berufsausbildung im Bereich der Informatik und in der Praxis erworbene Fähigkeiten und Erfahrungen bzw. die Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (Fachrichtung Allgemeine Dienste) mit einer beruflichen Weiterbildung im IT-Bereich, die den Fähigkeiten und Erfahrungen einer Informatikerin/eines Informatikers entspricht.

Die Tätigkeit setzt vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich relationaler Datenbanken mit der Sprache SQL voraus. Kenntnisse von Programmierwerkzeugen des Statistischen Verbunds (SAS, R, SPLV) und des Auswertungsdatenbanksystems GENESIS sowie berufliche Erfahrungen in diesen Bereichen sind von Vorteil.

Außerdem müssen sie über fundierte PC-Kenntnisse (insbesondere Microsoft Excel mit Pivot Tabellen und Microsoft Access) verfügen.

Erfahrungen im Bereich der multidimensionalen Daten-modellierung und sicherer Umgang mit großen Datenmengen sind von Vorteil.

Zusätzlich sollten Sie über Grundkenntnisse der Anonymisierung von Einzeldaten und Grundlagen der statistischen Geheimhaltung verfügen oder in der Lage sein, sich diese in kurzer Zeit anzueignen.

Neben den fachlichen Anforderungen erwarten wir, dass Sie mit einem hohen Maß an analytischen Fähigkeiten die Dinge in die Hand nehmen und so zur zielführenden Problemlösung beitragen. Eine selbstständige, strukturierte und gründliche Arbeitsweise ist ebenso erforderlich wie ein hohes Maß an Kooperationsfähigkeit.

Was bieten wir Ihnen?

Für die erfolgreiche Ausführung, der Ihnen anvertrauten Aufgaben werden Sie durch eine arbeitsbegleitende IT-Fortbildung unterstützt. Sie erwartet ein kompetentes Team und eine enge Zusammenarbeit mit den statistischen Fachbereichen in einer partnerschaftlich geprägten Arbeitsatmosphäre.

Das LSN strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

Bewerberinnen und Bewerber mit einer Schwerbehinderung und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir Sie, uns bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben einen Hinweis auf Ihre Schwerbehinderung / Gleichstellung zu geben.

Das LSN unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Fachbezogene Auskünfte erteilt Ihnen Herr Südmark, Tel. 0511/9898-3162. Für allgemeine Auskünfte steht Ihnen Frau Rubbel, Tel. 0511/9898-3873 gern zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (bei Bewerberinnen und Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst mit Einverständnis zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte) muss bis zum 03.07.2019 beim Landesamt für Statistik Niedersachsen - Dezernat 11 - Personal - z. Hd. Frau Rubbel, Göttinger Chaussee 76 in 30453 Hannover eingegangen sein.

Bitte übermitteln Sie hierzu Ihre vollständige Bewerbung ausschließlich an die E-Mail-Adresse:

Personal@statistik.niedersachsen.de

Bewerbungen auf anderen Wege werden im Rahmen des weiteren Stellenbesetzungsverfahrens nicht berücksichtigt.

Geben Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben unbedingt die Kennziffer 03041/15a.310 an.

---
Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sieht vor, dass die oder der Verantwortliche Sie als betroffene Person über die Modalitäten, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen, informiert. Die Informationen für Sie als Bewerberin bzw. Bewerber finden Sie als PDF-Dokument auf unserer Internetseite unter:
https://www.statistik.niedersachsen.de/aktuelles/stellenausschreibungen/.