Arbeitsplatzausschreibung

Im Landeskriminalamt Niedersachsen (LKA NI) sind in einem agilen IT-Team zur Einsatz- und Ermittlungsunter­stüt­zung zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Arbeitsplätze mit

Big Data Engineer
(m/w/d)

unbefristet in Vollzeit (39,8 Std./Woche) zu besetzen. Die Arbeitsplätze sind nach flexiblen Modellen zur Teilzeit­beschäftigung geeignet und befinden sich im Stadtzentrum von Hannover am Waterlooplatz. Bei uns erwartet Sie ein junges, motiviertes und dynamisches Team in das Sie sich einbringen können, sowie interessante und ver­ant­wortungsvolle Tätigkeiten bei der Polizei Niedersachsen im öffentlichen Dienst.

Die Aufgaben im Überblick:

  • den Auf- und Ausbau des strategischen Themas Big Data in der Niedersächsischen Polizei mitgestalten
  • Big Data der digital-forensischen Beweissicherung mit den klassischen Ansätzen in relationalen Data Warehouse-Strukturen verbinden
  • gemeinsam mit Polizei Experten und Data Scientists aus unterschiedlichen Fachabteilungen innovative datengetriebene Anwendungen und Services konzipieren und entwickeln
  • skalierbare Big-Data-Pipelines nach dem DevOps-Prinzip entwickeln und stabile Lösungen bereitstellen, mit deren Hilfe die Arbeit der Ermittlerinnen und Ermittlern erleichtert wird
  • KI-Algorithmen im Zusammenwirken mit KI Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in die Datenanalysen integrieren
  • eine landesweite Architekturlösung für die Datenauswertung von Massendaten mit aufbauen und dafür sorgen, dass forensische Analysesoftware in einer landesweiten Analyseumgebung eingesetzt werden kann

Erforderliche Kenntnisse & Fähigkeiten:

  • sehr gute Kenntnisse über Produkte und Lösungen im Big Data Umfeld, bestenfalls auf Basis der Hadoop Plattform
  • Erfahrungen im Umfeld von Suchmaschinen, Text Analyse und Machine Learning sowie ETL
  • gute Kenntnisse im Bereich Data Engineering und Data Science mit Data Piplining und Data Lake Technologien, vor allem Hadoop-Framework, KNIME, Python oder Java
  • Kenntnisse in Methoden des Machine Learning
  • Teamfähigkeit und gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Englischkenntnisse der Sprachniveaustufe B2 (wünschenswert C1)
  • Kommunikations- und Präsentationsgeschick
  • analytische Denkfähigkeit, Kreativität sowie eine sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise

Sie arbeiten gerne nach agilen Prinzipien in einem Team, haben Interessen an Polizeiarbeit und sind bereit Ihr Wissen zu teilen und von anderen zu lernen? Sie haben die Bereitschaft sich fehlende Kenntnisse anzueignen und sich ständig weiter zu bilden sowie den Leitgedanken zur Organisationskultur „Wir im LKA“ aktiv umzusetzen?

Dann passen Sie perfekt zu uns.

Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium mit einem Master oder Diplomabschluss aus dem IT-Bereich (z.B. Informatik, Elektrotechnik, Mathematik oder vergleichbar)

Besitzen Sie einen Bachelorabschluss und können mehrjährige berufliche Erfahrungen in dem beschriebenen Aufgabengebiet und die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nachweisen, bewerben Sie sich bitte Initiativ mit dem Stichwort „IT-Initiative“ bei uns.

Die zu besetzenden Arbeitsplätze erfordern ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Sie müssen daher dazu bereit sein, sich einer Sicherheitsüberprüfung der Stufe Ü 2 (Geheim) zu unterziehen, in die auch Ihr Ehemann / Ihre Ehefrau / Ihre Lebenspartnerin / Ihr Lebenspartner / Ihr Partner / Ihre Partnerin sowie in Ihrem Haushalt lebende Personen miteinbezogen werden.

Unser Angebot:

  • Gehalt der Entgeltgruppe 14 TV-L
  • Gleitzeit
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • 30 Tage Erholungsurlaub/Kalenderjahr
  • moderne Organisationskultur „Wir im LKA“
  • eine Sonderzahlung zum Jahresende
  • flexible Modelle zur Teilzeitbeschäftigung
  • Teilnahmemöglichkeit am Präventionssport (bis 4 Std./Monat)
  • Gesundheitsangebote (Vorträge, Kurse etc.)
  • motivierte Teams und vieles mehr…

Unser Angebot:

  • Gehalt der Entgeltgruppe 14 TV-L
  • Gleitzeit
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • 30 Tage Erholungsurlaub/Kalenderjahr
  • moderne Organisationskultur „Wir im LKA“
  • eine Sonderzahlung zum Jahresende
  • flexible Modelle zur Teilzeitbeschäftigung
  • Teilnahmemöglichkeit am Präventionssport (bis 4 Std./Monat)
  • Gesundheitsangebote (Vorträge, Kurse etc.)
  • motivierte Teams und vieles mehr…

Für nachhaltige und familienfreundliche Personalpolitik wurde das Dauerzertifikat zum „audit berufundfamilie“ verliehen. Wir sind bestrebt, eine Erhöhung des unterrepräsentierten Geschlechts in allen Bereichen und Positionen zu erreichen. Bewerbungen von Männern werden daher besonders begrüßt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen und Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen. Wir bitten darum in dem Bewerbungsschreiben einen Hinweis auf eine Schwerbehin­derung/Gleichstellung zu geben. Für Informationen hierzu kann die Schwerbehindertenvertretung des LKA NI (Tel. 0511/26262-6009) kontaktiert werden.

Bei Fragen zum Arbeitsplatz ist Herr Bomert (Tel. 0511/26262-6701) ansprechbar. Auskünfte zum Ausschreibungs­verfahren erteilt Herr Kunze aus dem Personaldezernat (Tel. 0511/26262-1130).

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie mit Anschreiben, Lebenslauf und Nachweisen (Studienabschluss, Urkunden, Zeugnisse, Fortbildungsnachweise etc.) bis zum 11.08.2019 unter dem Stichwort „Big Data Engineer“ per E-Mail in einem pdf-Dokument (Größe max.5 MB) an:

Bewerbung@lka.polizei.niedersachsen.de

Wir suchen ebenfalls Data Scientists. Informationen hierzu finden Sie unter Aktuelles und Stellenangebote auf unserer Homepage. Möchten Sie sich auf beide Bereiche bewerben, geben Sie dies bitte in der Bewerbung an.

Im Bewerbungsverfahren werden personenbezogene Daten gespeichert. Sie können Ihre Bewerbung auch postalisch an uns senden.

Landeskriminalamt Niedersachsen
Dezernat 11-A
Am Waterlooplatz 11
30169 Hannover

In diesem Fall bitten wir ausschließlich um Kopien, da keine Rücksendung erfolgt. Die Bewerbungen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Sofern die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, ist ein frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen.

Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, wie bzw. wo Sie auf unsere Arbeitsplatzausschreibung aufmerksam ge­wor­den sind. Sind oder waren Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt, bitten wir um Erklärung des Einverständ­nisses zur Einsicht in die Personalakte unter Nennung der Ansprechperson in der zugehörigen Personalstelle.