Die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologie (IuK) im Landesamt für Steuern Niedersachsen ist der IT-Dienstleister der niedersächsischen Steuerverwaltung. Die Abteilung IuK betreut zentral die IT-Arbeitsplätze der ca. 13.000 Bediensteten der niedersächsischen Steuerverwaltung. Die Fachanwendungen und die Büroanwendungen werden überwiegend auf Arbeitsplatzcomputern mit dem Linux-Betriebssystem openSUSE Leap 42.2 bereitgestellt. Für die mobilen Arbeitsplätze und für spezielle Anwendungen kommen rund 4.500 Rechner mit Windows zum Einsatz. IuK stellt unter beiden Betriebssystemen vorrangig Open-Source-Produkte wie Firefox, Thunderbird und OpenOffice zur Verfügung.

 

Für den IuK Teilbereich Betrieb Linux/Unix-Systemlösungen suchen wir ab sofort eine/n

 

IT Systems Engineer (w/m/d)

 

mit abgeschlossener einschlägiger Hochschulausbildung (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) oder gleichwertigen in der Praxis erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen.

 

Die Aufgaben:

 

Was bringen Sie mit?

 

Was bieten wir Ihnen?

Der unbefristete krisensichere Arbeitsplatz ist der Entgeltgruppe 11 TV-L zugeordnet. Sie erhalten je nach Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe 10 oder 11 TV-L sowie zum Jahresende eine Sonderzahlung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen zusätzlich zu den allgemeinen sozialen Sicherungssystemen eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL).

Ihre gründliche Einarbeitung in ein vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet sowie Ihre fachliche und persönliche Weiterbildung sind für uns selbstverständlich.

Ihr künftiger Arbeitsplatz ist verkehrsgünstig im Zentrum von Hannover gelegen. In der unmittelbaren Umgebung besteht die Möglichkeit, Ihre Kinder betreuen zu lassen.

Das LStN unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet. Bei Vorliegen besonderer persönlicher Gründe besteht die Möglichkeit, Aufgaben in Form von Telearbeit zu erledigen.

Wir streben in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Das Land Niedersachsen sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Menschen in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen oder Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitte ich bereits mit der Bewerbung um einen entsprechenden Hinweis.

Fachbezogene Auskünfte erteilt Ihnen Herr Freitag (0511 101-3384). Allgemeine Auskünfte zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen Frau Woitzik (Tel. 0511 101-2692).

Ihre vollständigen aussagefähigen Bewerbungsunterlagen übersenden Sie bitte bis zum

 

25. September 2020

 

an das

Landesamt für Steuern Niedersachsen
Referat Z 20 
Postfach 2 40 
30002 Hannover

Für Online-Bewerbungen steht Ihnen das Karriereportal des Landes Niedersachsen zur Verfügung.

 

Online-Bewerbung

 

Ich weise darauf hin, dass Ihnen gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verschiedene Rechte als Bewerberinnen und Bewerber zustehen. Eine ausführliche Information, welche dies im Einzelnen sind und wie Ihre Daten verarbeitet werden, finden Sie auf der Internetseite des Landesamtes für Steuern Niedersachsen www.lstn.niedersachsen.de unter der Rubrik Job und Karriere/Stellenausschreibungen.