color block header

Willkommen in der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Als diakonisches Dienstleistungsunternehmen in Norddeutschland mit rund 6.000 Mitarbeitenden sind wir schwerpunktmäßig in den Bereichen Eingliederungshilfe, Bildung und Medizin tätig.

Ein Ort für Menschen
header_20180706.jpg

„Hohe Arbeitszufriedenheit und eine gute Atmosphäre: Das ist uns wichtig.“
Die Heinrich Sengelmann Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik bieten stationäre, tagesklinische und ambulante Behandlungen für Patient*innen der Hansestadt Hamburg, Schleswig Holstein sowie überregional.

Zur Ergänzung unseres Teams der Psychotherapiestation suchen wir Sie als Elternzeitvertretung:

Psychologische*r Psychotherapeut*in (w/m/d)

Ihr Arbeitsplatz

Die Heinrich Sengelmann Kliniken gehören zu den größten Kliniken in den Bereichen Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Raum Hamburg. Auf unserer Psychotherapiestation werden bis zu 21 Patient*innen mit Persönlichkeitsstörungen, affektiven Erkrankungen, Essstörungen, Zwangserkrankungen sowie posttraumatische Belastungsstörungen mit einem multimodalen Therapiekonzept bestehend aus tiefenpsychologisch und verhaltenstherapeutischen Elementen von unserem interdisziplinären Team behandelt und begleitet.

Ihre Aufgaben

  • Führen von Vor- und Aufnahmegesprächen inklusive Diagnostik, Indikationsstellung und Therapieplanung
  • Einzeltherapeutische Arbeit, Kriseninterventionen, Paar- und Familiengespräche
  • Konzeption und Durchführung von gruppentherapeutischen Angeboten
  • Entlassmanagement, Dokumentation und Berichtswesen, Kooperation mit MDK und Krankenkassen
  • Mitgestaltung des Stationskonzeptes sowie stations- und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit

Sie bringen mit

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie mit Abschluss Diplom oder Master
  • Abgeschlossene Weiterbildung Psychologische*r Psychotherapeut*in und idealerweise mehrjährige Berufserfahrung
  • Freude an der beziehungsorientierten Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen und Engagement in der Patient*innenbetreuung
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und hohe Sozialkompetenz
  • Ein hohes Maß an Teamfähigkeit, inklusive Kooperations- und Koordinationsfertigkeiten
  • Selbständige Arbeitsweise und Verantwortungsbewusstsein, hohe Motivation und Engagement

Das Leitbild unserer Stiftung spiegelt unser christliches Selbstverständnis wider und bildet die Grundlage Ihres Handelns.

Wir bieten Ihnen

  • Die Vorteile eines großen kirchlichen Trägers mit über 6.000 Mitarbeitenden
  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem hochmotivierten, erfahrenen Team und einem attraktiven Arbeitsumfeld
  • Ein lebendiges und entwicklungsorientiertes Arbeitsklima mit Raum für Gestaltungsmöglichkeiten
  • Regelmäßige Supervision sowie interne und externe Fortbildungen
  • Einen sicheren Arbeitsplatz und Vergütung nach dem Kirchlichen Tarifvertrag Diakonie (einschließlich Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie zusätzlicher Altersversorgung)
  • Zahlreiche Zusatzleistungen und Vergünstigungen (z.B. HVV ProfiTicket, EZVK Betriebsrente, Sonderkonditionen für Fitnessanbieter, etc.)
Vergütung:
Nach KTD (kirchlicher Tarifvertrag Diakonie)

Arbeitsbeginn: Ab sofort

Befristung: Befristet als Elternzeitvertretung für 2 Jahre

Arbeitszeit: Vollzeit

Sonstiges:
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.