•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Willkommen beim Staatlichen Arbeitsschutz! Die Unfallkasse Nord beschäftigt rund 270 Mitarbeiter­innen und Mitarbeiter. Sie ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für rd. 1,9 Mio. Menschen in Schleswig-Holstein und Hamburg und nimmt zugleich die Aufgaben des Staatlichen Arbeitsschutzes in Schleswig-Holstein zur Vermeidung von Gesundheits­gefahren und Gestaltung einer menschengerechten Arbeit wahr.

 

In der Abteilung Prävention und Arbeitsschutz - Fachbereich Staatlicher Arbeitsschutz (StAUK) -  ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für die   

 

Technische Sachbearbeitung (m/w/d)
im Bereich Stilllegung und Rückbau von Kernkraftwerken

 

in Voll- oder Teilzeit an den Standorten Kiel, Lübeck oder Itzehoe zu besetzen.


Ihre neue Herausforderung beinhaltet:


  • Überwachung der Einhaltung nationaler und europäischer Arbeitsschutzvorschriften in Betrieben zugewiesener Revisionsbereiche, insbesondere der Stilllegung und des Rückbaus von Kernkraftwerken
  • Untersuchung von Unfall- und Schadensereignissen sowie Stellungnahmen für Gerichte und Staatsanwaltschaften
  • umfassende Beratungstätigkeit gegenüber Betrieben, Arbeitnehmern und weiteren Akteuren im Arbeitsschutz
  • Veranlassung ggf. notwendiger Verwaltungsmaßnahmen
  • Stellungnahmen zu Genehmigungs-/Anzeigenverfahren nach dem BlmSchG
  • Initiierung, Steuerung und Begleitung von landesspezifischen Kampagnen und Schwerpunktaktionen sowie deren Auswertung und Dokumentation
  • Mitarbeit in Gremien und auch länderübergreifender Austausch mit anderen Behörden
  • Initiierung und Durchführung interner Schulungen, Aufbereitung ministerieller und landesübergreifender Anfragen und Aufgabenstellungen

Was Sie mitbringen:


  • Sie verfügen über einen erfolgreichen Hochschulabschluss einer technischen Fachrichtung, bevorzugt aus dem Bauingenieurwesen (Bachelor oder Diplom-Ingenieur/in FH)
  • wünschenswert ist die Laufbahnprüfung Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Technische Dienste         
  • Sie verfügen über umfassende Fachkenntnisse und berufliche Erfahrungen im Arbeitsschutz         
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich von Kernkraftwerken werden vorausgesetzt
  • Kenntnisse des Prozess- und Organisationsmanagement   
  • didaktische Kenntnisse
  • hohe Arbeitssorgfalt, Termingerechtigkeit und Selbständigkeit
  • Analysefähigkeit von Sachzusammenhängen
  • Präzise Ausdrucksfähigkeit
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Kommunikation, Kooperation und Beratung
  • Belastbarkeit, hohe Einsatzbereitschaft sowie Verhandlungsgeschick und Durchsetzungs­vermögen
  • Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge
  • gute EDV-Kenntnisse im Bereich MS Office
  • Führerschein der Klasse B

Was wir Ihnen bieten:


  • flexible Arbeitszeiten und einen familienfreundlichen Arbeitgeber
  • eine leistungsgerechte Bezahlung - in Abhängigkeit von den persönlichen Voraussetzungen - bis Bes.Gr. A 12 (SHBesG) / bis E 12 (BG-AT)        
  • Möglichkeit der Zahlung einer Ausgleichszulage nach §58a SHBesG
  • 30 Tage Urlaub: Zusätzlich arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester
  • Chancen zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung und Qualifizierung
  • eine gute zusätzliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte
  • eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit