Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 26 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet das Universitätsklinikum für die Kinder der Beschäftigten eine Betriebskindertagesstätte an. Unser MitarbeiterServiceBüro unterstützt Sie bei der Suche nach weiteren Betreuungsplätzen für Kinder, berät zur Pflege von Angehörigen und ermittelt auf Wunsch interne und externe Dienstleistungen. In den Ferien bieten wir für die schulpflichtigen Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Weiter bietet das Universitätsklinikum Essen seinen Beschäftigten gute Weiterbildungsmöglichkeiten, Firmentickets über den VRR, preiswerte Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern, vergünstigte Mahlzeiten in der Kantine und ein jährlich stattfindendes Betriebsfest.

Im Dezernat 03 ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Projektleiterin/s für Ersteinrichtungen (m/w/d)

(Aufgabenbewertung: Entgeltgruppe 13 TV-L)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen.

Ihre Aufgaben

  • Spannende und herausfordernde Konzepte in einem vielseitigen, medizinischen Umfeld
  • Gesamtverantwortung für Planung und Projektsteuerung von Neubau-, Instandhaltungsprojekten und Umbauten für Innenräume nach HOAI sowie anschließende Durchführung und Integration in das dezernatsübergreifende Projektleitungsteam des Gesamtprojekts
  • Führung und Ressourcenplanung der Projektmitarbeiter, Auslastungs- und Prognoseplanung
  • Koordination der Schnittstellen innerhalb des Dezernats 03 sowie Ausführung mit den übrigen Fachabteilungen des Universitätsklinikums Essen
  • Auswahl von Planern gemeinsam mit der Vergabestelle, Formulierung der technischen Leistungsanforderung und Leistungsinhalte in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen
  • Qualitätssicherung und Steuerung von externen Beteiligten z. B. medizinische Fachplaner, vorwiegend für die Kostengruppen KG 611, KG 612 und KG 619 und KG 474
  • Mitwirken und/oder Erstellen von Funktions- und Raumbüchern in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen
  • Prüfung und Berücksichtigung rechtlicher Rahmenbedingungen in Verbindung mit dem Projekt bspw. Vergabeverfahren und/oder MPBetreibV, MDR etc.
  • Kontinuierliche Prüfung des aktuellen Projektstandes sowie Einleitung von eigenständigen Anpassungsmaßnahmen zur Erreichung der vorgegebenen Ziele
  • Abnahme erbrachter Leistungen durch Dienstleister sowie Überwachen von Mängelbeseitigungen innerhalb und außerhalb der Gewährleistungsfristen
  • Vertretung der Leitung Einkauf in Abwesenheit

Ihr Profil:

  • Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums in einem ingenieurwissenschaftlichen Fachbereich bspw. Medizintechnik oder Architektur
  • Vertiefte Kenntnisse der Leistungsphasen der Objekt- und Fachplanung nach HOAI sind von Vorteil
  • Vertiefte Krankenhausspezifische Kenntnisse in der Planung und Durchführung von Ersteinrichtungen in Kliniken oder medizinischer Forschung werden vorausgesetzt
  • Berufserfahrung im Projektmanagement wird vorausgesetzt
  • Gute Projektleitungserfahrung insbesondere im medizinisch investiven Bereich sind von Vorteil
  • Gute Erfahrungen in der Mitarbeiterführung sind von Vorteil
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Verhandlungsgeschick sowie sicheres, höfliches und selbstbewusstes Auftreten
  • Überdurchschnittliche Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Kompetentes und kundenorientiertes Auftreten
  • Analytisches Denkvermögen und gutes Durchsetzungsvermögen
  • Strukturierte, selbständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Bereitschaft in einem dynamischen Umfeld, eigene Ideen einzubringen und permanent mit uns zu lernen

In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, strebt das Universitätsklinikum Essen eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber und Gleichgestellte i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bestehend aus Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Prüfungs- bzw. Arbeitszeugnisse innerhalb von 2 Woche nach Erscheinen dieser Anzeige auf unserer Homepage unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 3806 vornehmlich per E-Mail in einer zusammenhängenden PDF-Datei an bewerbung@uk-essen.de oder schriftlich an das Universitätsklinikum Essen, Personaldezernat, Hufelandstraße 55, 45147 Essen.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu Bewerbungszwecken gemäß den jeweils geltenden Regelungen zum Datenschutz. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung auf unserer Homepage unter: www.uk-essen.de.