color block header

Willkommen in der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Als diakonisches Dienstleistungsunternehmen in Norddeutschland mit rund 6.000 Mitarbeitenden sind wir schwerpunktmäßig in den Bereichen Eingliederungshilfe, Bildung und Medizin tätig.

Für das WIR in unserer Stadt
„alsterarbeit, ein moderner leistungsstarker Partner für Menschen mit Handicap, Industrie und Handel.“
alsterarbeit bietet Arbeit, Bildung und Beschäftigung für Menschen mit Handicap an. An über 30 Standorten in und um Hamburg sind wir ein innovativer Dienstleister für die hiesige Wirtschaft.

Das Kompetenzzentrum Bildung und Qualifizierung (KBQ), eine Organisationseinheit der alsterarbeit gGmbH, bietet Personalentwicklung und Qualifizierung für Menschen mit und ohne Handicap an. In Kooperation mit dem Epilepsiezentrum Hamburg haben wir 2021 JobMe, ein innovatives Angebot zur beruflichen Rehabilitation für Menschen mit Epilepsien gestartet. Für dieses bundesweit einzigartige Projekt suchen wir Sie als

Reha-Coach (m/w/d) in Teilzeit

Ihr Arbeitsplatz

Als Reha-Coach planen Sie in einem interdisziplinären Team auf der Grundlage einer ganzheitlichen Bedarfseinschätzung und Profilentwicklung ein individuelles Reha-Programm und begleiten dabei die Teilnehmer:innen, für die ein besonderer Fokus auf einem selbstbewussten Umgang mit ihrer Erkrankung und dem Weg zu einer nachhaltig erfolgreichen Berufstätigkeit liegt. Möchten Sie gemeinsam mit uns dieses Projekt kreativ gestalten und dabei Ihre eigenen Ideen einbringen? Dann zögern Sie nicht und bewerben sich auf diese spannende Stelle.

Ihre Aufgaben

  • Planung der einjährigen Maßnahme mit den Teilnehmer:innen
  • Personenzentrierte Beratung und Begleitung der Teilnehmer:innen
  • Weiterentwicklung des Reha-Angebotes in Kooperation mit dem Epilepsiezentrum
  • Organisation von gezielten Trainings-, Qualifizierungs- und Beratungsangeboten
  • Unterstützung der Teilnehmer:innen bei der Vermittlung von Arbeitserprobungen und Praktika
  • Interdisziplinäre Netzwerkarbeit
  • Berichtswesen für Kostenträger und Dokumentation zur internen Qualitätssicherung

Sie bringen mit

  • Ein Studium der Sozialpädagogik oder vergleichbare Abschlüsse
  • Motivation, Flexibilität und Spaß an einer herausforderndenTätigkeit
  • Erfahrungen und Fachwissen für die Unterstützung von Menschen mit chronischen Erkrankungen und/oder psychischen Belastungen
  • Kreativität und Methodenkompetenz für die Gestaltung von Trainings- und Qualifizierungsangeboten
  • Lust auf Veränderungen, Organisationstalent und eine strukturierte Arbeitsweise
  • Freundliches, selbstbewusstes Auftreten und sichere Kommunikation
  • Empathischen und lösungsorientierten Umgang mit Krisen und Konflikten
  • Routinierten Umgang mit den gängigen MS Office Programmen
  • Erweitertes Führungszeugnis
  • Vollständiger Immunitätsnachweis (geimpft oder genesen) nach § 2 Nr. 3 oder Nr. 5 COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung ab dem ersten Beschäftigungstag.

Das Leitbild unserer Stiftung spiegelt unser christliches Selbstverständnis wider und bildet die Grundlage Ihres Handelns.

Wir bieten Ihnen

  • Einen zukunftsfähigen und modernen Arbeitsplatz in einem großen und innovativen Unternehmensverbund
  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen eines innovativen Projekts
  • Ein freundliches Arbeitsumfeld in einem kleinen kreativen und interdisziplinären Team
  • Eine ausführliche Einarbeitung
  • Umfangreiche fachliche und persönliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine kooperative und zielorientierte Führung
  • Regelmäßige Fallsupervisionen
  • Attraktive Programme zur betrieblichen Altersvorsorge und Gesundheitsförderung
  • Nutzung eines HVV ProfiTickets

Vergütung: Nach KTD (Kirchlicher Tarifvertrag Diakonie)

Arbeitsbeginn: Ab sofort

Befristung: Unbefristet

Arbeitszeit: Teilzeit

Sonstiges:
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Bewerbungsschluss ist der 03.06.2022